Elektroniker/-in – Fachrichtung: Energie- und Gebäudetechnik

Berufliche Aufgaben

  • Elektroinstallation in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
  • Aufbau Beschleuniger MESA
  • Wartung und Instandhaltung von elektrischen Anlagen (Beschleuniger MAMI)
  • Gebäudeinstallationen
  • Mindestens Berufsreife
  • Zu beachten ist, dass der Ausbildungsplatz nicht barrierefrei ist.
  • Es wird teilweise auf engem Raum sowie auf Leitern gearbeitet.
  • 3,5 Jahre
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden
  • Es besteht ein jährlicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen

Stand 01.01.2020:

1. Lehrjahr: € 1.036,82

2. Lehrjahr: € 1.090,96

3. Lehrjahr: € 1.140,61

  • Jahressonderzahlung zum 01.12. in Höhe von 95% der Ausbildungsvergütung
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung im ersten Versuch

Die praktische Ausbildung erfolgt am Institut für Kernphysik oder im Technischen Liegenschaftsmanagement der JGU.

Außerdem gibt es überbetriebliche Unterweisungen im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer.

  • Teil 1 der Gesellenprüfung im 2. Ausbildungsjahr
  • Teil 2 der Gesellenprüfung zum Ender der Ausbildung vor der HWK Rheinhessen
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Kernphysik, Fachbereich 08
Johann-Joachim-Becher-Weg 45
55128 Mainz
Herr Hans-Jürgen Neumann
Abteilung Technisches Liegenschaftsmanagement
Ackermannweg 9
55128 Mainz
Herr Jakob-Friedrich Seifert